Orgelwoche

Internationale Waldviertler Orgelwoche Heidenreichstein

Die Orgelwoche

orgel:vielfalt

Was macht die Internationale Waldviertler Orgelwoche so besonders?
Es sind die Menschen, die hier zusammenkommen, in jedem Alter, bunt gemischt, verbunden mit der Schönheit des Waldviertels: Wälder, Wiesen und Teiche umgeben idyllische Dörfer, Städte und Burgen. Und es ist die Vielfalt der Orgeln, die während der Woche bespielt werden, ebenso die Vielfalt in Spiel und Musikrichtungen.
Brennpunkt ist die Rieger-Orgel in Heidenreichstein, 25 Jahre jung und Spiegelbild der Vielfalt.

Die Rieger-Orgel der Stadtpfarr­kirche Heidenreichstein aus dem Jahr 1993 ist ein hochwertiges und moder­nes Instrument, das sich durch seine Vielseitigkeit auszeichnet. Von Bach bis Jazz hat sie alles schon erlebt. Auf ihr werden traditionelle Konzerte ebenso gespielt wie Experimente: John Cage oder Terry Riley, Kombinationen mit Gitarre, Saxophon und anderen Instrumenten. Ihre Möglichkeiten sind bei weitem nicht ausgeschöpft.

Neben etwa einem Dutzend anderer Orgeln in den Pfarren der Umgebung bildet die Rieger-Orgel das Zentrum der Internationalen Waldviertler Orgelwoche.

Der Kurs bietet Möglichkeiten zum Kennenlernen  und Ausprobieren von Neuem und zum gemeinsamen Musizieren und Singen.

Orgelunterricht und Üben

Kernpunkt ist der tägliche Unterricht an einer der Orgeln. Je nach (Vor-)Kenntnissen der Schüler wird auf individuelle Bedürfnisse eingegangen. Pro Tag ist mindestens 1 Stunde pro Teilnehmer vorgesehen.