Orgelwoche

Internationale Waldviertler Orgelwoche Heidenreichstein

Konzert anl. der 19. Internationalen Waldviertler Orgelwoche

Jan Vermeire spielt auf der Orgel
Dienstag, 23. August 2011 - 20:00
  • Künstler, Referent(en)
  • Fotos
  • Presse
Informieren Sie sich hier über die Referenten

Jan Vermeire

Jan Vermeire

Jan Vermeire (* Mai 1968) studierte Orgel bei Robert Deleersnyder an der Musikakademie von Veurne und später bei Hubert Schoonbroodt an der französischen Abteilung des Königlichen Musikkonservatoriums von Brüssel. Daneben nahm er regelmässig Stunden bei der ungarisch-wienerischen Musikpädagogin Hedda Szamosi. Er studierte Chordirektion bei Florian Heyerick am Königlichen Konservatorium in Gent.

Jan Vermeire ist Titularorganist der Sankt-Walburgakirche in Veurne und wird oft als Konzertorganist ins In- und Ausland eingeladen. Jan Vermeire ist künstlerischer Berater des Internationalen Orgelfestivals von Veurne. Weiter ist er auch sehr aktiv in Frankreich als künstlerischer Leiter des „Festival International d’Orgue en Flandre“, des Orgelfestivals von Französisch-Flandern. 2001 wurde Jan Vermeire in den Orden „Driekoningen“ intronisiert.

Er realisierte mehrere CD-Aufnahmen auf flämischen Orgeln, u.a. auf der schön restaurierten Van Peteghemorgel von Stavele. Anlässlich des Pfingstenwochenendes von Radio Klara im Jahre 2005 in Veurne erschien eine CD, die auf der historischen Van Peteghemorgel im Sint-Jansgasthuis in Veurne augenommen wurde; die Orgelmusik wechselt ab mit gregorianischen Gesängen vom Männerchor des Flämischen Rundfunks. Im August 2008 erschien eine neue CD mit dem Ottone Brass Quintet, die auf der Woehlorgel in Cuxhaven aufgenommen wird. Und im 2009 „Jacobus Van Eyde me fecit“ am historischen Orgel (1716) in Ver-Assebroek (Brugge). Das niederländische Radio 4 versorgte eine Reihe von Sendungen mit Jan Vermeire auf historischen Orgeln in Westflandern.

Weiter Informationen unter www.janvermeire.be

Quelle:  http://www.barockkirche-st-peter.de/

Frauen sitzen an einem Tisch
Kind sitz und streichelt ein Tier
Karl Immervoll und Jan Vermeire
Mann spielt an der Orgel
Eine Frau spielt Orgel und ein Junge spielt Cello
Menschen sitzen an einem Tisch und Essen
Gruppenfoto der Orgelwoche 2011
Menschen sitzen auf dem Boden und musizieren
Eine Gruppe von Menschen singt
Mädchen spielt auf einer Orgel
Kind sitzt auf einem Teppich
Menschen in einem Raum
MAnn spielt an einer Orgel
Kinder sitzen an einem Tisch und essen
eine Frau und ein Mädchen spielen Orgel
Mann steht vor einem großem Geweih
Kinder singen

Virtuoses im Raumklang

24. August 2011 (Ganztägig)

Orgelkonzert Jan Vermeire

Mit acht immer anspruchsvoller werdenden Orgelwerken von Barockkomponisten spielte sich am Dienstag, den 23. 8., der belgische Organist Jan Vermeire in die Herzen begeisterter Musikliebhaber. Karl Immervoll hatte diesen 43-jährigen namhaften und gefragten Berater internationaler Orgelfestivals im Rahmen der 19. Orgelwoche nach Heidenreichstein eingeladen.

Vermeire spielte unter dem Titel „Orpheus und seine Schüler“ Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck, Heinrich Scheidemann, Dieterich Buxtehude, Nicolaus Bruhns und natürlich von Johann Sebastian Bach und holte dabei aus der nach der Kirchenrestaurierung erfolgreich freigelegten Rieger-Orgel erstaunliche Klangfarben durch raffinierte Registrierung heraus.
Dieses Konzert war die erste Veranstaltung nach Beendigung der Maler- und Reinigungsarbeiten und profitierte zusätzlich von der beeindruckenden Akustik der noch leeren Kirche.

Beim nächstjährigen Orgelkonzert der 20. Int. Waldviertler Orgelwoche sollte man sich beizeiten einen Platz sichern!  

(Peter Böhm)